Die Lösung - bedarfsgerecht und wirtschaftlich.
Produkte / Löseanlagen / für Salze SOLEMAT

für Salze SOLEMAT

Salze lösen und dosieren.

Die Löseanlage für Salze mit angebauter Dosierstation wurde mit einer Salzvorlage von ca. 500 kg speziell auf den Bedarf von Kläranlagen bis 6000 EGW (Einwohnergleichwert) zugeschnitten. Dank der kompakten Maße ist es möglich, die Anlage auch nachträglich durch Kleinöffnungen einzubringen. Die halbautomatische Anlage (Sättigungsprinzip) gewährt durch ihren Kontaktwasserzähler mit subtrahierendem Summenzähler und den integrierten Düsenrahmen im Behälter eine gleichmäßige und gute Lösung der Eisensalze. Damit wird eine gleichbleibende Sättigung erreicht.

Fakten SOLEMAT:

Daten:

  • Vorlagevolumen: 500 l
  • Sättigungskonzentration: Produkt- und Temperaturabhängig
  • Betriebswasser: technisch rein, min. 2bar
  • Anlage komplett mit Schaltschrank, verkabelt und verrohrt

Ausrüstung und Funktionsweise wie im Fließbild „Löseanlage für (Eisen-) Salze und Granulate“ beschrieben (unter Downloads).

Downloads:

Löseanlage für Salze