Aktuelles

Dosieranlagen und Lagertank von Alltech für Biogasanlage in Spanien geliefert

Die belieferte Biogasanlage funktioniert nach dem DRANCO (Dry Anaerobic Composting)-Verfahren. Das DRANCO-Verfahren ist eine fortschrittliche Vergärungstechnologie zur umweltfreundlichen und kostengünstigen Gewinnung von Biogas aus organischen Siedlungsabfällen. Bei diesem Verfahren wird fester und halbfester organischer Abfall unter anaeroben Bedingungen in erneuerbare Energie, Biogas und ein stabiles Endprodukt abgewandelt.

Die Kapazität dieser DRANCO-Anlage liegt bei ca. 50.000 Tonnen (Abfällen)/Jahr. Zum Lieferumfang von Alltech gehört ein 25 m³ Lagertank für Eisen-II-Chlorid mit Tankbefüllsystem TABESY und verschiedenen Sicherheitseinrichtungen (Überfüllsonde und Leckageüberwachung nach WHG). Für die Dosierung des Fällmittels ist eine Dosierstation mit automatischer Ansaugvorrichtung und einer Kolben-Membran-Dosierpumpe FKM vorgesehen. Die Dosierstation ist in einen Schutzschrank eingebaut, der direkt an den Lagertank angebaut wurde. Dadurch ergibt sich eine kompakte Bauform, die eine komplette Vormontage im Werk ermöglicht. Die Dosierstation beinhaltet alle sicherheitsrelevanten Komponenten, die den Betrieb mit dieser wassergefährdenden Chemikalie gewährleisten. Das Eisen(II)-Chlorid bindet im Prozess den Schwefelwasserstoff, welcher andernfalls die Vergärung negativ beeinflussen würde. Mit der Löseanlage CONTINUFLOC V9 wird Polymerpulver aufbereitet und in den Entwässerungsprozess dosiert. Zum Lieferumfang gehören auch Dosierstationen mit Exzenterschneckenpumpen für Polymerlösung. Das Flockungshilfsmittel unterstützt den Entwässerungsprozess der Gärrückstände. Mittels einer Lager- und Dosierstation mit einer speziellen FKMV- Pumpentype (für hochviskose Medien), wird zusätzlich ein Entschäumer am Ablauf der Entwässerungsmaschine dosiert, um die Schaumbildung zu vermeiden.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Webseite. Mit der Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.Ok